Call-to-Value: Wie Sie Ihren Call-to-Action wirkungsvoll stärken

In einem anderen Artikel geht es um Calls-to-Action (CTA) und wie sie gestaltet sein sollten, um eine starke Wirkung zu entfalten, also möglichst viele Besucher:innen zu einer Handlung zu motivieren. Ein gut formulierter Call-to-Action lässt die Benutzer:innen wissen, was zu tun ist (zum Beispiel anmelden, herunterladen oder kaufen) und was sie dafür erhalten (etwa einen Newsletter, eine Broschüre oder ein Produkt). Jedoch erfahren sie nicht, welchen Vorteil sie von der Handlung haben.

Was ist ein Call-to-Value?

Hier kommt der Call-to-Value (CTV) ins Spiel: Während der Call-to-Action ein visuell auffälliges Element ist, das Website-Besucher zu einer bestimmten Handlung auffordert, enthält der Call-to-Value zusätzlich noch ein Wertversprechen.

Dieses Wertversprechen erklärt in aller Kürze den Nutzen, den Website-Besucher:innen erhalten, wenn sie eine bestimmte Handlung ausführen. Damit eignet sich ein Call-to-Value besonders gut für Menschen, die erst beginnen, sich für unser Angebot zu interessieren, da er ihnen einen zusätzlichen Kontext für ihre Entscheidung bietet. Er erklärt den Nutzen für Website-Besucher, wenn sie eine bestimmte Aktion durchführen. So können sie besser verstehen, was sie im Gegenzug für die gewünschte Handlung erhalten. Gleichzeitig kann der Call-to-Value mögliche Einwände gegen unser Angebot ausräumen und die Konversionsrate der Website erhöhen.

Oder um es kurz zu sagen:

Ein Call-to-Value ist ein getunter und tiefergelegter Call-to-Action

Beispiele für Call-to-Action und ihre entsprechenden Calls-to-Value:

Call to Action

Call to Value

Jetzt kaufen! 

Jetzt 10% sparen!

Kostenloses E-Book jetzt herunterladen!

Kostenloses E-Book für eine höhere Konversionsrate herunterladen! 

Schauen Sie sich unsere Bestseller an! 

Schauen Sie sich die beliebtesten Bücher für ein gemütliches Lesewochenende an!

Jetzt anmelden!

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern! 


Die Beispiele zeigen, dass ein Call-to-Value etwas mehr Zeichen umfassen kann als ein reiner Handlungsaufruf. Davon sollten Sie sich nicht abschrecken lassen. Experimentieren Sie ruhig mit unterschiedlichen CTAs und CTVs und finden Sie heraus, was auf Ihrer Website am verlässlichsten funktioniert.

In zwei Schritten zum Call-to-Value

Zunächst einmal gilt für das Schreiben eines Calls-to-Value dasselbe wie für einen Call-to-Action: Er muss auf der Seite hervorstechen. Das bedeutet, dass Sie kräftige und kontrastreiche Farben verwenden und darauf achten, dass er groß genug ist, um gut gesehen zu werden. Außerdem sollten Sie eine klare und prägnante Sprache mit starken Verben verwenden, damit die Besucher der Website genau wissen, was sie machen sollen.

Um einen Call-to-Value zu erstellen, benötigen Sie lediglich zwei einfache Schritte:

  1. Entscheiden Sie zuerst, was die Website-Nutzer:innen machen sollen. Sobald Sie ein klares Ziel vor Augen haben, können Sie einen CTA erstellen, die sie zu der gewünschten Handlung anregt.
  2. Anschließend gehen Sie an die Erstellung Ihres Calls-to-Value. Überlegen Sie sich aus der Perspektive der Nutzer:innen, was sie gewinnen können, wenn sie die gewünschte Handlung durchführen. Beschreiben sollte klar und leicht verständlich sein und erklären, warum es für sie wertvoll ist, genau diese Aktion auszuführen.

Testen Sie ruhig verschiedene CTAs und CTVs, um zu sehen, welche am wirkungsvollsten sind. Und übertreiben Sie es nicht – niemand will ständig daran erinnert werden, dass er eigentlich auf Ihrer Website ist, um etwas zu kaufen.

Fazit

Ein Call-to-Value ist ein Call-to-Action plus Wertversprechen: Er sagt den Besucher:innen nicht nur, was sie unternehmen sollen, sondern auch warum. So kann er Konversionsraten positiv beeinflussen, wenn ein reiner Call-to-Action nicht die gewünschten Ergebnisse bringt. Für seine Erstellung ist nur ein minimaler Mehraufwand nötig, der sich jedoch oft lohnt. Wichtig ist, sich über den von den Besucher:innen erwünschten Nutzen im Klaren zu sein und diesen deutlich zu formulieren. Hier ist es auch oft hilfreich, mit unterschiedlichen Versionen zu experimentieren.

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Newsletter

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie Tipps rund ums Content-Marketing. Kostenlos, aber wertvoll 😃!

Darum geht's in diesem Blog

Hier schreibe ich über Content-Strategie, Social Media Management und lokales SEO. Weil einige Artikel konkrete Fragen beantworten, die mir nahestehende Menschen gestellt haben, werden Sie manchmal geduzt.

Beliebteste Beiträge